Menü

Welcome to kala fashion!

 

Ein Kleid verändert nicht die Welt, aber stets die Frau, die es trägt. Und die Frau kann die Welt verändern. Nach diesem Motto finden wir seit 2007 für jede Frau jung oder alt, das passende Kleid in fünf Ländern und zahlreichen regionalen Stores.

Wir sind zwei Gründerinnen, die seit vielen Jahren zusammen arbeiten.  Wir sind bis heute ein kleines, familiäres Unternehmen - und darauf stolz.

Unser Name KALA stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet soviel wie loslassen, seinen Weg finden, Freiheit. Für uns steht KALA für die Freiheit, uns immer wieder neu zu erfinden und die Grenzen aufzuheben, die wir uns selber setzen. Wir lieben Frauen mit all ihren Facetten. Ob 18 oder 70, wahre Attraktivität kennt kein Alter und hält nicht nur eine Saison. Unser Ziel ist es, Mode für Frauen zu entwerfen, die auch nach Jahren noch tragbar und up-to-date ist.

 

 

Nachhaltig und Spaß dabei

Wir sind der Meinung, Stil und Nachhaltigkeit sollten sich ergänzen und nicht ausschließen. Nicht nur die Kombinationsmöglichkeiten sind langfristig gedacht, auch unsere Materialien sind überwiegend natürliche Stoffe, wie Tencel, Bamboo, Seide, Leinen oder Baumwolle. Mit unseren Produzenten, die allesamt kleine Betriebe in Familienbesitz sind, pflegen wir bereits jahrzehntelang ein enges Verhältnis.

Im Gegensatz zu großen Firmen achten wir gemeinsam darauf, nur das zu produzieren, was wir für unsere Händler und unseren Onlineshop benötigen, da wir Überproduktion als ein großes Problem in Bezug auf Nachhaltigkeit sehen. 

Auch beim Verbrauch an Verpackungsmaterialien, besonders im Onlinehandel, sind wir auf einen ressourcenschonenden und verantwortungsvollen Einsatz bedacht, indem wir Kartons wiederverwenden und an unsere Händler plastikfrei liefern.

Nichtsdestotrotz finden wir, dass Mode Spaß machen soll! Auch nachhaltige Fashion soll nicht nur funktional, sondern auch schön, sexy, feminin, cool oder stylish sein. Die Frau die unsere Kreationen trägt, soll sich in ihnen wohlfühlen und das auch ausstrahlen.

 

 

Von Mensch zu Mensch

Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden ist uns dabei besonders wichtig. Im Herzen Berlins befindet sich unter dem Dach eines denkmalgeschützten Townhouses nicht nur unser Office, sondern direkt nebenan auch unser KALA-Store, in dem wir einen regen Austausch mit unseren Kundinnen pflegen.

Wir sehen unser kleines KALA-Universum als Begegnungsstätte. Unter der Woche laden wir immer wieder Stylisten oder andere kleine Labels ein, um mit ihnen zu arbeiten und um uns auszutauschen. Freitags und samstags öffnen wir unseren Store für unsere Kundinnen und beraten sie mit viel Herzblut bei der Suche nach dem perfekten Kleid und Outfit.

Das Schönste dabei sind für uns die inspirierenden Gespräche. Es wird viel gelacht und diskutiert - über Kunst, Wirtschaft oder Politik. In gemütlicher Atmosphäre, wie unter Freundinnen, genießen wir hier gemeinsam das Einkaufserlebnis, das es nur beim Offline-Shopping gibt.

Auch das verstehen wir als Teil der Nachhaltigkeit. Vor Ort können unsere Kunden die Kleider anprobieren, die Stoffe anfassen. Dadurch haben wir, selbst wenn sie später online bestellen, deutlich weniger Retouren. Und bekanntlich sind Retouren im Online Geschäft ein sehr umweltbelastender Faktor, weil die Bekleidung immer wieder neu verpackt und aufgearbeitet und transportiert werden muss.

Diese Möglichkeit möchten wir nicht nur unseren Kunden in Großstädten bieten, denn auch in kleineren Städten soll der Shoppingbummel als soziales Event am Leben erhalten werden. Deswegen arbeiten wir mit vielen kleinen lokalen Händlern in ganz Deutschland zusammen.

Denn erst die Vielfalt vor Ort und der damit verbundene Kontakt machen eine Stadt lebendiger und lebenswert. Sei auch du ein Teil davon! Wenn du das nächste Mal in Berlin bist, „come by, say hi!“ Wir freuen uns auf dich!